Wie ich arbeite

Sie stehen im MITTELPUNKT

Bei all meinen Angeboten stehen Sie als Person, mit dem was Sie beschäftigt, im Zentrum und ich begleite Sie vom Problem zur Lösung.

WAHRNEHMEN WAS IM VERBORGENEN WIRKT

Bei meiner Arbeit ist mir gegenseitiges Vertrauen und Wertschätzung wichtig. Ich begleite Sie mit Achtsamkeit und Empathie in Ihrem persönlichen Prozess. Sie entscheiden, wie weit wir in einer Sitzung gehen und nehmen für sich heraus, was wichtig und richtig für Sie ist.

SCHWIERIGKEITEN ALS CHANCE

Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen wurde klar für mich, dass alles im Leben in einem höheren Zusammenhang steht und jede Schwierigkeit, jedes Problem eine Möglichkeit ist, etwas im Leben zu erkennen und zum Positiven zu verändern.

Manchmal jedoch drehen wir uns mit einem Thema im Kreis und kommen alleine nicht weiter. 

Haben Sie den Mut und packen Sie es an. Es lohnt sich!

Wie viele Male kommt man zu einer Aufstellung oder zur Beratung, bis ein Problem gelöst ist?

Die systemische Aufstellung ist eine bewährte und sehr effiziente Methode der Kurzzeittherapie. Oft ist nach einer Aufstellung ein merklich leichteres Weitergehen möglich und die Person meldet sich erst wieder, wenn ein neues Thema ansteht. Manchmal, jedoch eher selten, ist eine Nacharbeit per Telefon nötig.

Wir Menschen funktionieren wie das Zwiebelsystem. Das heisst, wenn ein Problem oder bei der Zwiebel eine Schicht gelöst ist, zeigt sich manchmal auch noch eine Weitere. Da macht es Sinn dran zu bleiben, um an den Punkt zu kommen.

Bei der Aufstellung für das Kind empfehle ich einen Folgetermin zu vereinbaren, um überprüfen zu können, wie sich die systemische Aufstellung auf das Kind und das Familienleben ausgewirkt hat und um zu klären, ob es noch offene Fragen oder ein weiteres Anliegen gibt.

Die systemische Beratung beinhaltet je nach Thema Gespräche nur mit den Eltern, das Arbeiten mit dem Kind und nach Bedarf systemische Aufstellungen und energetische Übungen. Die Beratungen können einen längeren Zeitraum beanspruchen. Diesen legen wir gemeinsam fest.

Es ist leichter, Probleme zu lösen,
als mit ihnen zu leben.

Meine Angebote sind nicht krankenkassenpflichtig. Bitte klären Sie bei Ihrer Krankenkasse ab, ob und wieviel sie bereit sind zu übernehmen.